Unsere Licht-Mission

Das Licht wird von der Lampe erzeugt.
Wir stellen die Leuchte her, die diesem Licht Form verleiht.

Wir konstruieren mit den Händen. So ist jede Leuchte genau die Leuchte.
Wir haben das Licht, das man braucht um die Dunkelheit zu besiegen.

Macchina della Luce

Macchina della Luce geht aus der Kollektion Luci d’Oro hervor und ist ebenfalls das Resultat von Betrachtungen über die Farbe des Lichts: das goldene Licht der Sonne, des Feuers; warme Lichter, bei denen das Konzept der Lichtbrechung im Kopf Enzo Catellanis Form annimmt und später noch oft andere Schöpfungen hervorbringt.

                   Macchina della Luce : wie sie gemacht wird   Video

PostKrisi

Die Ursprünge

Mit PostKrisi beginnt Enzo Catellani, Glasfaserkunststoff zu bearbeiten und zu formen. Er ist von diesem Material fasziniert, von seiner unglaublichen Vielseitigkeit und seiner Widerstandsfähigkeit, vor allem aber von den Schatteneffekten, die beim Zusammenspiel mit dem Licht entstehen.

Wa Wa

Die Ursprünge

“Ich war auf einer Messe in Frankfurt, auf der ich die neue, aus der Verwendung der LED-Schaltungen hervorgehende Kollektion präsentierte. Irgendwann sah ich einen Japanerin, die auf eine meiner Lampen zeigte, wobei sie fortlaufend die Worte “wa wa” wiederholte. Ich kam näher und als ich sie neugierig nach der Bedeutung fragte, erklärte sie mir, dass “wa” so viel wie “perfekt” bedeutet. Ich war bewegt und bedankte mich bei ihr, schaute die Lampe an, für die ich noch keinen Namen gefunden hatte und beschloss, ihr genau diesen Namen zu geben. So entstand also Wa Wa”.

fil de fer
fil de fer
auch am Tag schön

fil de fer

Die Ursprünge

Fil de Fer ist eine Leuchte aus modelliertem und geflochtenem Aluminiumdraht, die im Innern von winzigen Lämpchen erhellt wird. Von Enzo Catellani ausgedacht und entworfen, ist sie seine liebste Schöpfung. Sie entstand vor fast 20 Jahren für einen speziellen Auftrag, wurde dann aber für das ursprüngliche Projekt nicht verwendet und blieb in seiner Werkstatt hängen. Jeden, der sie in eingeschaltetem Zustand sah, verzauberte sie durch etwas Besonderes und Magisches. Enzo Catellani beschließt also, an der Leuchte weiterzuarbeiten.
Die Lampe kommt auf den Markt und wird zum repräsentativsten Modell von Catellani & Smith.

Lederam

Die Ursprünge

Lederam steht für die strenge Geste einer Linie, während die Scheiben mit ihren warmen, weichen Farbtönen ein extrem flaches LED-Modul umschließen, das es erlaubt, grazile Lampen und schwebende Formen mit Kurven und geschmeidigen Linien zu kreieren.

Stchu-Moon

Die Ursprünge

Stchu-Moon trennt die Lichtquelle vom beleuchtenden Gegenstand, wodurch dieser eine unabhängige ästhetische Bedeutung erlangt. Die Lichtbrechung wird mit gewollt unregelmäßigen Oberflächen konfrontiert, die die Lichtmenge vervielfachen und so das Objekt selbst zu reinem Licht werden lassen.

Giulietta BE

Die Ursprünge

Die neue Giulietta BE ist batteriebetrieben, ohne Kabel, und kann deshalb ganz leicht in jeden Raum ‘transportiert’ werden. Durch einfaches Berühren mit der Hand lässt sich Giulietta BE einschalten bzw. auf drei verschiedene Helligkeitsstufen regulieren. Giulietta BE besteht aus einer grazilen Stange, die aus einem runden Fuß ‘wächst’, sowie einem Ring, der – anscheinend ohne jegliche Stütze – um die Stange kreist. Der Ring, in dem sich das Leuchtmittel versteckt, ist das charakteristische Element dieser Leuchte, die sich zur Kollektion “Giulietta” gesellt.

Giulietta

Die Ursprünge

“Ich wollte eine Lampe schaffen, die den Namen meiner Tochter Julia trug. Sie sollte also elegant, und einfach, zurückhaltend und sanft erscheinen. Dies ist der Grund, warum die Lampe diese Form hat …”.

Light Stick

Die Ursprünge

Als Enzo Catellani sich daran macht, neue Lampen zu kreieren bei denen die ersten LED-Schaltungen Verwendung finden, entsteht das Modell Light Stick. Seine Absicht war, wesentliche und diskrete, fast unsichtbare Leuchten zu schaffen, die ausschließlich dem Licht den Raum überlassen. Dies ist der Moment, als er sich von einem fast ‘überheblichen’ Stil distanziert, hin zum Wesentlichen des Minimalismus.

Jackie O

Die Ursprünge

Jackie O entsteht auf Anfrage eines Architekten, der das Licht des Modells Wa Wa auf einen großen Tisch bringen wollte. Während Enzo Catellani an diesem Projekt arbeitet, wird ihm die Einzigartigkeit der Leuchte bewusst, die unter seinen Händen entsteht. Auch dieses Mal strebt er nach dem “absoluten Nichts” und in diesem Sinne will er auch das Kabel “verschwinden lassen”: zum ersten Mal kreiert er das extrem dünne, blau überzogene Kabel , das er anschließend auch für andere Objekte verwendet.

Luci d'Oro

Die Ursprünge

Dem Modell Luci d’Oro liegen Betrachtungen über die Farbe des Lichts zugrunde: das goldene Licht der Sonne, des Feuers; warme Lichter, bei denen das Konzept der Lichtbrechung im Kopf Enzo Catellanis Form annimmt und später noch oft andere Schöpfungen hervorbringt.

CicloItalia

Die Ursprünge

Das Licht, das aus der Vergangenheit kommt.
CicloItalia ist die natürliche Weiterentwicklung unserer historischen Leuchte Ciclocina aus dem Jahr 1989. Sie wird komplett aus handgearbeitetem Messing realisiert und ist sowohl als Steh- als auch als Tischleuchte erhältlich. Eine zeitlose Ikone von Catellani & Smith, gestern wie heute.

Turciù

Die Ursprünge

Bei der Serie Turciù, mit der ersten von Enzo Catellani geschaffenen Lampe, lässt sich der Name auf das beliebige Formen und Verbiegen der flexiblen Arme zurückführen, wobei in erster Linie die Möglichkeit der Interaktion mit dem Objekt-Subjekt Lampe hervorgehoben wird.

Petites Lentilles

Die Ursprünge

Petites Lentilles ist das Ergebnis einer Suche nach raffiniertem Minimalismus, ist Gleichgewicht zwischen Licht und Materie. Ein Oval aus rohem Messing – von 120×60 cm – zeichnet, im Raum schwebend, eine große Umlaufbahn, wa?hrend kleine, transparente und leuchtende Glaslinsen die Form dekorieren, als wu?rden sie einem Orbit folgen. Mit Petites Lentilles wird das Licht in seiner reinsten Form gefeiert; das Modell ist der Beweis wie aus wenigen, einfachen und strukturellen Elementen ein u?berraschender Gegenstand entstehen kann.

Luci d'Oro Luna

Luna + Gemma

light24.ch Button